24.02.2012

Erfreuliche Post und ein herrlicher Familienausflug


Letzte Woche haben wir erfreuliche Nachrichten von der LABOKLIN GmbH&CoKG bekommen. Wir haben Caito auf Degenerative Myelopathie und Hämophilie testen lassen. Hier die Ergebnisse:

Degenerative Myelopathie: Genotyp N/N
Interpretation: Der untersuchte Hund ist reinerbig für das intakte Gen. Er ist kein Träger der Mutation im SOD1-Gen, die als Hochrisikofaktor für die Degenerative Myelopathie angesehen wird. An die Nachkommen wird nur das intakte Gen weitergegeben.
 

Hämophilie B: Genotyp weiblich: X(N)/X(N), Genotyp männlich: X(N)/Y
Interpretation: Der untersuchte Hund ist reinerbig für das intakte Gen. Er ist kein Träger der Genmutation G244E für die Faktor IX- Defizienz, welche als ursächlich für die Hämophilie B beschrieben wurde (Mischke et al. 2010). Das Tier ist genetisch gesund und wird die von der Mutation ausgelösten Symptome nicht ausprägen. An die Nachkommen wird nur das intakte Gen weitergegeben.

 

Außerdem haben wir einen wunderschönen Ausflug an die Ostsee gemacht. Dabei waren Caitos Halbschwester Amalie, Nichte Duni und Neffe Dayo.